Kurzinfo


Unterstützen Sie Kinoweb. Klicken Sie unseren Sponsor.



www.kinoweb.de

Kurzinformation zum Film

 Asterix in Amerika

Die spinnen, die Indianer ...

Regie: Gerhard Hahn


Die deutschen Sprecher:

  • Peer Augustin (Asterix)
  • Ottfried Fischer (Obelix)
  • Harald Juhnke (Erzäler)
  • Ralf Wolter (Mirakulix)
  • Thomas Reiner (Cäsar)
  • Andreas Mannkopf (Centurio)

Deutschland 1994, 80 min

Wiedereinsatz am 3.10.1996 im Jugendfilm Verleih


Inhalt:

Ohne ihren Zaubertrank wären die Gallier um Asterix und Obelix nur normale Dörfler im Weltreich des großen Cäsar. Diese Tatsache erkennt der Imperator und läßt den als unsterblich geltenden Druiden übers Meer ans Ende der Welt entführen, wo er über den Rand der Erdscheibe katapultiert wird. Daß sich dort Amerika befindet, kann der antike Herrscher nicht wissen.

Szene Asterix und Obelix sind den Entführern gefolgt und landen ebenfalls in der neuen Welt, während im Dorf die Reste des Zaubertrankes rationiert werden. Asterix gerät in die Hände eines Indianerstamms und trifft am Marterpfahl seinen väterlichen Freund Miraculix wieder. Obelix rettet unterdessen die Häuptlingstochter dieses Stammes und befreit seine Freunde. Nur der machthungrige Medizinmann kann mit den Freunden aus Gallien keinen Frieden schließen. Aber Asterix gelingt es, auch diesem Scharlatan das Handwerk zu legen.

Inzwischen ist das heimatliche Dorf von den Römern eingenommen worden. Die Rückkehrer aus Amerika können noch gerade rechtzeitig ihre Landsleute vor dem Abtransport in den Zirkus bewahren und Cäsar eine Lektion erteilen.


Kino-Spielpläne in Städten und Orten
Eine sehr umfassende Datenbank von Spielfilmen, Fernsehfilmen und Serien ist die Internet Movie Database, in englischer Sprache.

Logo.4
[ Home | kinoweb | Info | Suche | Post ]

{ multicon verlagsgesellschaft - design17 }