Kurzinfo


Unterstützen Sie Kinoweb. Klicken Sie unseren Sponsor.



www.kinoweb.de

Kurzinformation zum Film

Wigstock: The Movie


Originaltitel: Wigstock: The Movie
Regie: Barry Shils
Darsteller:
RuPaul, Deee-Lite, Deborrah Harry, Lypsinka, Crystal Waters, Alexis Arquette, The "Lady" Bunny, Jackie Beat, Joey Arias u.a.

BRD/USA 1995, 85 min, Dokumentar- und Musikfilm

startet am 18.7.1996 im Verleih der Arsenal


Inhalt:

Jedes Jahr findet in New York das Fest der Drags und Schwulen statt: Wigstock - das etwas andere Festival.

Tausende von Drag-Queens, Transvestiten, Transsexuellen, Schwulen und Heteros feiern in den aberwitzigsten, glitzerndsten und schrillsten Fummeln, unter gigantischen Perücken und voluminösen Haartrachten sich selbst, ihre Sexualität und die Liebe zum Leben. Alles was in der Schwulen-Szene Rang und Namen hat, tritt hier auf, singt, tanzt, kleidet in Worten und Stoff was die meisten der Teilnehmer sich wünschen: "Es ist okay schwul zu sein".

Der Regisseur Barry Shils drehte diesen Dokumentarfilm dort, wo das Herz des Festivals schlägt: Hinter den Kulissen, in den Garderoben, auf der Straße, beim Friseur. Die Organisatoren, Mitwirkenden und Zuschauer kommen zu Wort, sprechen über ihre Wünsche, Ansichten und Lebenseinstellungen. Dazwischen Bilder von den Auftritten der Künstler; Gesangs- und Tanznummern, Parodie und Travestie. Und immer wieder lenkt die Kamera den Blick auf Perücken: rote, blonde, schwarze, Pagenköpfe, Lockenköpfe, Bubiköpfe, Zöpfe, Hochtoupiertes oder Klassisches - keine Wünsche werden offen gelassen.

Das Recht auf Leben und Leben lassen, feiert zumindest an einem Tag im Jahr, sein Wigstock.


Kino-Spielpläne in Städten und Orten
Eine sehr umfassende Datenbank von Spielfilmen, Fernsehfilmen und Serien ist die Internet Movie Database, in englischer Sprache.

Logo.4
[ Home | kinoweb | Info | Suche | Post ]

{ multicon verlagsgesellschaft - design17 }